×
Home Sammlung Veranstaltungen Über uns Kontakt

Ein Paar große Französische Kandelaber, Restaurationszeit



Ein Paar große Französische Kandelaber, Restaurationszeit

Ein imposantes Paar feuervergoldeter und patinierter neunarmiger Bronze-Kandelaber. Der Fuß und der Schaft bilden dreieckige abgeflachte Winkel, ihre Basis hat die Form eines antiken Obelisken.
Die Seiten zieren vergoldete Bronze-Appliken mit Rosetten in geometrischer Form. Fuß und Schaft sind durch feuervergoldete Klauen voneinander getrennt. Oben auf dem Schaft befinden sich drei Widderköpfe. Darüber sieht man zwei feuervergoldete Nodi aus Palmetten, auf dem obersten ruhen die sechs mit herabhängenden Rosetten verzierten Arme. Darauf thronen eine Kugel und drei kleinere Arme mit Maskarons in der Form von bärtigen Männern, in der Mitte wird das Ganze von einer hohen Flamme bekrönt.
Diese sehr großen Kandelaber aus der Restaurationszeit wurden in Frankreich in der Periode vor dem zweiten Empire hergestellt, als die Dynastie der Bourbonen an der Macht war.
Wer die Kandelaber gefertigt hat, ist unbekannt, sie sind nicht gemarkt. Aber aufgrund ihrer Abmessungen sind diese Kandelaber äußerst imposant.

Literatur:
Marie-France Dupuy-Baylet, L'Heure, Le Feu, La Lumière, Les Bronzes du Mobilier National 1800-1870, 2010, pp. 254-255
Ein Paar große Französische Kandelaber, Restaurationszeit
Preis auf Anfrage
Epoche
ca. 1825
Material
patinierte Bronze, feuervergoldete Bronze
Abmessungen
108 cm
Diameter
38.00 cm

Weltweite Lieferung möglich