×
Home Sammlung Veranstaltungen Über uns Kontakt

Französische Louis-XV Carteluhr



Französische Louis-XV Carteluhr

Eine Carteluhr, gefertigt von Louis-François Herbault. Herbault wurde 1743 Uhrmachermeister und arbeitete zwischen 1744 und 1748 am Quai Pelletier. Später, von 1759 bis 1789, war er an der Rue de Grenelle saint Honoré tätig.
Die Uhr ist sowohl auf dem Zifferblatt als auch auf dem Uhrwerk mit HERBAULT À PARIS signiert und zudem genummert: 264.

Das Uhrwerk verfügt über ein Gehwerk, eine Zugrepetition und eine Weckfunktion. Das Zifferblatt ist aus weißer Emaille. Es hat einen Außenring mit Minutenanzeige in arabischen Ziffern und eine Stundenanzeige in römischen Ziffern. Die durchbrochen gearbeiteten Stunden- und Minutenzeiger sind aus feuervergoldeter Bronze. Der Zeiger für die Einstellung der Weckfunktion ist aus gebläutem Stahl. Die Laufzeit dieser Carteluhr beträgt ca. 3 Wochen.

Der wunderschöne asymmetrische Uhrenkasten aus feuervergoldeter Bronze ist aus Blatt- und Blumenzweigen in der Form von Rosensträuchern aufgebaut. An der Unterseite ist er mit einem Motiv bestehend aus einem Paar Turteltäubchen und einem Pfeilköcher Amors verziert. Insgesamt symbolisiert dies die Liebe. Von unten winden sich Zweige um das Uhrwerk nach oben, wo sie in eine Bekrönung münden. Unterhalb des Uhrwerks befindet sich eine Öffnung, durch die das Pendel zu sehen ist.

Dieser Uhrenkasten ist ein fantastisches Beispiel für den „style rocaille“ (der sich von dem manchmal ein wenig übertriebenen Rokoko unterscheidet). Ein Kennzeichen des Rocaille-Stils sind die langen, geschwungenen Linien, die sehr natürlich wirken. Oft sind sie aus Blatt- und Blumenmotiven aufgebaut, die in eine intensive, immer einen spontanen, fröhlichen Eindruck erweckende Akzentuierung münden. Genau das ist hier bei der aus Blättern bestehenden Bekrönung auf der Oberseite des Kastens der Fall. Obwohl im Detail viel Asymmetrie vorhanden ist, machen Objekte, die wie diese Uhr im Rocaille-Stil gefertigt sind, einen ausgewogenen Eindruck, da der Aufbau insgesamt eine lockere und natürliche Symmetrie aufweist.

Provenienz:
Privatsammlung Brüssel

Französische Louis-XV Carteluhr
Preis auf Anfrage
Epoche
ca. 1750
Material
feuervergoldete Bronze; Emaille-Zifferblatt
Signatur
HERBAULT À PARIS
Abmessungen
35 x 25 x 13 cm

Weltweite Lieferung möglich


Was Sie sonst noch interessieren könnte