×
Home Sammlung Veranstaltungen Über uns Kontakt

Paar montierte französische Ziervasen, Ludwig XVI



Paar montierte französische Ziervasen, Ludwig XVI

Ein Paar weiße Ziervasen aus Marmor auf einer viereckigen Basis. Auf einer weißen rechteckigen Marmorplatte steht ein feuervergoldeter Bronze-Sockel, der unten mit einem Rand aus Akanthuslaub und an den Seiten in einem diagonalen Gittermuster mit Blumenschmuck verziert ist. Dieser Sockel trägt eine eiförmige Vase aus weißem Marmor, die an der Unterseite mit stilisierten Blattmotiven und an den Seiten mit sitzenden Frauenfiguren, die Panflöte spielen, dekoriert ist. Die Vase ruht auf einem Lorbeerkranz und wird von einem feuervergoldeten Deckel mit Blütenknospe bekrönt. Dieses Design wurde ursprünglich für die Mätresse von Ludwig XV., Madame de Pompadour, gefertigt.

Ein ähnliches Modell befindet sich in der Sammlung des Louvre. Man sagt, dass diese Vasen am 1. Mai 1792 bei Daguerre & Lignereux von Madame du Barry gekauft wurden, sie werden Thomire zugeschrieben.

Literatur:
D. Alcouffe, Gilt Bronzes in the Louvre, Dijon, 2004, S. 232
G. Etr. Wannenes, Les Bronzes Ornementaux et les Objets Montés, Mailand,
2004, S. 343

Provenienz:
Privatsammlung, Deutschland

Paar montierte französische Ziervasen, Ludwig XVI
Preis auf Anfrage
Epoche
ca. 1790
Material
feuervergoldete Bronze; weißer Marmor
Abmessungen
43.5 x 19 cm

Weltweite Lieferung möglich


Was Sie sonst noch interessieren könnte