×
Home Sammlung Veranstaltungen Über uns Kontakt

Französische Empire-Tafelaufsatz



Französische Empire-Tafelaufsatz

Ein sehr imposanter Tafelaufsatz aus vergoldeter und patinierter Bronze, bestehend aus zwei patinierten Bronze-Putten auf einem ovalen, vergoldeten Bronze-Sockel. Der Sockel steht auf vier abgeflachten Kugelfüßen und ist rundum mit Rosetten und Kabelm otiven dekoriert. Die Oberseite des Sockels ziert eine Rosette aus stilisierten Akanthusblättern, in deren Mitte ein Granatapfel zu sehen ist. Die Putti tragen einen durchbrochen gearbeiteten, ovalen Korb, der aus stilisierten Akanthusblättern und Stützen mit Kabelmotiv besteht. Seine obere und untere Kante schmückt ein Rand aus stilisierten Rosetten. Auf der Unterseite des Korbes befindet sich inmitten eines kannelierten Tannenzapfen-Ornaments mit stilisierten Blattmotiven eine Rosette aus stilisierten Palmetten.

Dieser prächtige Tafelaufsatz war mit ziemlicher Sicherheit Teil eines „Surtout de table“, eines langgestreckten, mit Ornamenten versehenen Spiegels, der während des Festmahls in der Mitte eines großen Tisches als Dekoration diente. Diese Art Tafelaufsatz entwickelte sich in Frankreich während der Herrschaft von Napoleon Bonaparte und verbreitete sich im Kielwasser seiner Besatzungsarmee schnell in ganz Europa. Pierre- Philippe Thomire (1751-1843), der 1809 als Belohnung für seine Napoleon geleisteten Dienste den Titel „Ziseleur de l’Empereur“ bekam, entwarf und fertigte einige der extravagantesten und elegantesten Surtouts für den Kaiser und die Mitglieder seines Hofstaats.

Zentrale Tafelaufsätze wurden entworfen, um mit Blumen, aber auch Obst und Süßigkeiten dekoriert zu werden. Ein vollständiges „Surtout de table“-Service bestand aus 24 oder in manchen Fällen sogar aus 59 Teilen, wozu auch kleinere Seitenstücke, Etageren, Obstkörbe, Vasen und Kerzenhalter gehörten, die auf und um den befestigten Spiegel gestellt wurden. Zwar gibt es heute noch vollständige Sets, doch viele Surtout-Service sind geteilt worden. Eine Ursache dafür liegt darin, dass die Esstische im Laufe der Zeit kleiner wurden. Doch auch die einzelnen Stücke dieser Service sind heutzutage noch hochgeschätzt.

Französische Empire-Tafelaufsatz
Preis auf Anfrage
Epoche
ca. 1810
Material
feuervergoldete und patinierte Bronze
Abmessungen
48.5 x 33 x 27.5 cm

Weltweite Lieferung möglich